Altonn - Herbst in der Val Badia

Die Magie der herbstlichen Farben im Naturpark Puez-Geisler

Wenn die Tage kürzer und kühler werden, beginnt der Herbst und mit ihm ein unglaubliches Naturschauspiel: die Blätter der Laubbäume und die Nadeln der Lärchen, die im Sommer ein unterschiedlich grünes Farbenkleid zeigen, färben sich nun in leuchtenden Gelb-, Orange- und Rottönen. So ist die Landschaft am Würzjoch und in den umliegenden Tälern von romantisch bunten Wäldern geprägt.
Bergwanderungen im Herbst am Würzjoch

Viele leidenschaftliche Wanderer schätzen den Herbst als die schönste Wanderzeit des Jahres. Im Gebirge und in den Bergwäldern sind jetzt viel weniger Leute unterwegs, so dass man die Dolomiten und den Naturpark Puez-Geisler in einer friedlichen Stille erleben kann, während die wunderschöne Landschaft in den herbstlichen Farben noch großartiger erscheint. Da die Tage aber kürzer und allmählich kühler werden, sollte man unbedingt die Länge der Touren und die Zeiten einkalkulieren und an angemessene Kleidung denken. Allerdings sind in der Val Badia und in Südtirol September und Oktober oft die trockensten Monate des Jahres, so dass man nur relativ selten oben im Gebirge von Gewittern überrascht wird.

1/1

Besuchen Sie uns bei "Erbes de Börz"!

Wildkräuter sind die Protagonisten bis zum 26. Juni am Passo delle Erbe!
Wir erwarten Sie, um die Aromen unseres Gebiets am Fuße des Sass de Pütia zu entdecken.
Sind Sie nicht neugierig auf unser besonderes Gericht?

Besuchen Sie auch Camping Sass Dlacia
Zum Navigieren ziehen
Logo Camping Sass Dlacia