Kulturelle Aktivitäten in der Umgebung von Kronplatz und im Villnösser Tal

Unsere Alpenhütte befindet sich in einer strategischen Lage im Herzen des Würzjoch, umgeben von der Ruhe der malerischen Almwiesen. Neben zahlreichen Outdoor-Aktivitäten bietet die Gegend eine reiche kulturelle Geschichte und lokale Traditionen, die das Erlebnis einzigartig machen. Erfahren Sie mehr über die lokale Kultur, indem Sie die folgenden Sehenswürdigkeiten während Ihres Aufenthalts besuchen.

Maurerberghütte

Die Hütte ist ein absolutes Muss, wenn Sie sich in der Gegend befinden, oder etwas, das Sie speziell planen sollten, wenn Sie weiter entfernt sind. Ausgehend vom Parkplatz "Pe de Börz" und dem Wegweiser Nr. 1 folgend, erreichen Sie die Maurerberghütte auf 2.230 m ü. M. Hier tauchen Sie ein in einen einfachen Waldweg durch eine herrliche alpine Landschaft und Zirbenwälder. Diese gemütliche Hütte bietet nicht nur traditionelle Gerichte der lokalen Küche, sondern auch einen atemberaubenden Blick auf die Umgebung.

Pecolhütte

Diese Hütte wird nicht nur Ihren Gaumen mit traditionellen Gerichten aus dem Tal verwöhnen, die mit frischen und lokalen Produkten zubereitet werden, sondern Ihnen auch ermöglichen, in die Schönheit der umliegenden Landschaft einzutauchen. Auf 1930 m, umgeben von Zirbenbäumen, in einer ruhigen Gegend, mit einer großen Terrasse mit Blick auf den Sass de Putia, befindet sich die charakteristische Pecol-hütte, 40 Minuten vom Parkplatz Pè de Börz entfernt. Der Ort ist gepflegt und auch für Familien geeignet, da es einen Außenspielbereich für Kinder gibt.

Ütia Fornella

Die Alm Fornella (2080 m) liegt am Fuße des majestätischen Peitlerkofels und ist leicht in nur 20 Minuten zu Fuß vom Würzjoch aus über eine bequeme Schotterstraße erreichbar. Diese Alm ist besonders bei Familien und Wanderern beliebt. Ein charakteristisches Merkmal dieser Alm sind die Higlander-Kühe, die beim Weiden auf den Wiesen des Peitlerkofels beobachtet werden können.

Schlüterhütte

Die Schlüterhütte wurde im Jahr 1898 erbaut und liegt auf einer alpinen Wiese auf 2306 m Höhe zwischen dem Peitlerkofel und der Geislergruppe. Die Hütte befindet sich an der Kreuzung zwischen dem malerischen Villnösser Tal und den ladinischen Dolomitentälern. Die Hochwege Nr. 2 und Nr. 8 sowie der Europäische Fernwanderweg München-Venedig verlaufen direkt an der Hütte vorbei.

Kultur und Geschichte der ladinischen Sprache

Die ladinische Sprache ist noch immer lebendig und wird von der lokalen Bevölkerung weitgehend genutzt. Sie ist die älteste Sprache in der Region.Seit 1977 setzt sich das Ladino-Institut "Micurà de Rü" aktiv für die Organisation und Förderung von Initiativen zur Erhaltung und Verbreitung der ladinischen Sprache und Kultur weltweit ein. Dieses Engagement manifestiert sich auch durch die Veröffentlichung von Büchern über die ladinische Kultur in verschiedenen Sprachen.Wenn Sie die Geschichte der ladinischen Gemeinschaften in Bezug auf die physischen Besonderheiten der Dolomitenlandschaft erkunden möchten, bietet das Ladinische Museum Ciastel de Tor einen faszinierenden Weg, der Sie durch die besonderen Umstände führt, die diese reiche Kultur geprägt haben.

Longiarü und das Mühltal

Für eine direkte Erfahrung in der ladinischen Geschichte bietet Longiarü das renommierte "Mühltal", wo Sie acht vollständig restaurierte alte Wassermühlen bewundern können, von denen einige immer noch in Betrieb sind. Auf einem ruhigen Spaziergang von etwa 1,5 km können Sie ein altes Kulturerbe erkunden, das die tiefen Wurzeln der Region offenbart.Wenn Sie neugierig darauf sind, das Leben auf einem traditionellen Bauernhof zu erleben, empfehlen wir einen Besuch im Bauernmuseum "Luch de Oriana". Hier erzählen alte Werkzeuge und Gegenstände die Geschichte und das Leben eines ancestralen Bauernhofs und führen den Besucher durch die verschiedenen Phasen der landwirtschaftlichen Arbeit, die das Jahr des Bauern prägten.

Die Stadt Bruneck und ihre Museen

Als geografisches, kulturelles und wirtschaftliches Herz des Pustertals empfängt Bruneck Besucher zu einer authentischen Südtiroler Erfahrung, die sich durch Architektur, Kultur und verschiedene Freizeitangebote ausdrückt. Dazu gehören malerische Werkstätten, gemütliche Cafés, exklusive Weinstuben und Boutiquen.In unmittelbarer Nähe von Bruneck befinden sich zwei der sechs Museen des Messner Mountain Museum: Das MMM Ripa, untergebracht in der bezaubernden Burg Bruneck, bietet eine ausführliche Ausstellung über Berggemeinschaften, während das MMM Corones (auf 2.275 m am Kronplatz) den traditionellen Alpinismus feiert.Das LUMEN Museum hingegen bietet eine einzigartige Perspektive auf die Geschichte der Bergfotografie durch temporäre Ausstellungen und interaktive Installationen, und ermöglicht so eine fesselnde Reise von der Vergangenheit bis heute.

Das alte und bezaubernde Brixen

Brixen, die älteste Stadt in Tirol, zeichnet sich als einer der faszinierendsten Orte der Region aus. Ihre Altstadt, geprägt von engen Gassen und antiken Arkaden, bietet eine einzigartige Erfahrung beim Flanieren.Gelegen im Eisacktal, taucht Brixen erstmals im Jahr 901 in historischen Dokumenten auf und bezaubert auch heute noch Besucher mit ihrem außergewöhnlichen kulturellen und architektonischen Reichtum. Ein Spaziergang durch die Straßen der Stadt enthüllt die faszinierende Verschmelzung zwischen dem Charme der Vergangenheit und der Lebendigkeit der Gegenwart, was Brixen zu einem Schatz macht, der entdeckt werden muss.

Das Eisacktal und die Kultur des "Törggelen"

Die Tradition des "Törggelen" hat ihren Ursprung im Eisacktal in Südtirol: Von Ende September bis Mitte November öffnen die charakteristischen Gasthäuser ihre Türen, um Momente der Freude zu teilen und Gaumen in den malerischen Bauernstuben zu verwöhnen. Der Begriff leitet sich vom "Torggl" ab, der in Südtirol verwendeten Presse.Während des "Törggelen" werden neben dem obligatorischen Wein (oft lokal produziert) und Maroni, im Südtiroler Dialekt als "Keschtn" bekannt, auch traditionelle Gerichte serviert.

Bereit, ab dem 10. Mai neu zu starten...

Entdecken Sie unsere Sommerangebote für einen Traumurlaub!

Besuchen Sie auch Camping Sass Dlacia
Zum Navigieren ziehen
Logo Camping Sass Dlacia