Ein spektakulärer Dolomitenpass im Herzen Südtirols

Ein aus verschiedenen Richtungen leicht zugänglicher Alpenpass am Fuße des herrlichen Peitlerkofel / Sas de Pütia, umgeben von wunderschönen Weiden und Wäldern, am Eingang zum Naturpark Puez-Geisler. Besuchen Sie uns in der Almhütte Ütia de Börz und entdecken Sie die außergewöhnliche Dolomitenumgebung von Börz, das Würzjoch.

Würzjoch entdecken

Ein verzaubertes Panorama am Fuße des Peitlerkofel und des Naturparks Puez-Geisler

Das Würzjoch ("Ju de Börz" auf Ladinisch, "Passo delle Erbe" auf Italienisch) liegt auf 1.987 Meter über dem Meeresspiegel und ist die einzige Straßenverbindung zwischen dem Gadertal und dem Eisacktal. Der Pass ist das ganze Jahr über von Untermoi / Antermoia auf der Ostseite zugänglich. Die Westseite ist von Mitte Frühling bis Spätherbst nur von Villnöß / Val di Funes oder von Brixen / Bressanone über die Täler Afers / Eores oder Lüsen / Luson erreichbar. 

Die Berghütte Ütia de Börz liegt direkt auf der Passhöhe, in einer ausgezeichneten isolierten und aussichstreichen Lage.

Der Pass ist wunderschön eingebettet zwischen den sanften Weiden von Lüsen im Norden und den Pütia Wiesen mit den steilen Wänden des gleichnamigen Berges (Sas de Pütia / Peitlerkofel) im Süden. Von hier aus haben Sie Zugang zu einer der wertvollsten Naturlandschaften Südtirols: dem weitläufigen und spektakulären Naturpark Puez-Geisler, entlang dem es verschiedene Wander- und Trekkingwege für jeden Geschmack und Schwierigkeitsgrad gibt. Darüber hinaus bieten der Naturpark und das Würzjoch die Möglichkeit zu unzähligen Aktivitäten im Freien.

1/1

Der Peitlerkofel ("Sas de Pütia" auf Ladinisch, 2.875 m ü.M.) ist der nächstgelegene Berg, aber sicherlich nicht der einzige, der bewundernswert ist und vom Würzjoch aus erreichbar ist. Im Norden liegen der Gabler und die Plose mit dem gleichnamigen Skigebiet, das in den Wintermonaten sehr beliebt ist. Im Südwesten, jenseits des Peitlerkofel, kann man jedoch die unverwechselbaren spitzen Gipfel der Geisler erkennen.

Die Wanderwege, die man zu Fuß oder mit dem Mountainbike genießen kann, sind sicherlich die Hauptattraktion der Hochebene von Börz, wie sie in der ladinischen Sprache genannt wird. Zahlreiche Wander- und Spazierwege führen durch den Naturpark Puez-Geisler und die umliegenden Wälder und Weiden. Die berühmteste davon ist sicherlich die Roda de Pütia, eine herrliche Rundtour um den Peitlerkofel, die zur Entdeckung des Bergmassivs, Symbol des Passes und seiner wunderbaren und weiten Wiesen mit traditionellen Hütten, führt.

Im Winter ist das Würzjoch nur vom Gadertal aus zugänglich. Aber auch wenn es verschneit ist, dient es als Anziehungspunkt für alle Liebhaber der Natur und des Outdoor-Sports. Versuchen Sie sich im Skilanglauf oder Schlittenfahren auf einer der spektakulären Pisten, oder ziehen Sie sich Schneeschuhe über die Füße und erkunden Sie die Schönheit der Dolomiten unter dem weißen Wintermantel.

Hey you - have a look at our other location

Camping Sass Dlacia

x
Zum Navigieren ziehen
Logo Camping Sass Dlacia